21. November 2019: „40 Jahre UNIO“ (Uniorchester)

Donnerstag, 21. November 2019
19:30 Uhr, Brucknerhaus Linz

Résumé

Am Donnerstag, 21. November 2019 feierte das Uniorchester der Johannes Kepler Universität unter der Leitung von Christian Radner sein 40-Jahr-Jubiläum mit einem großen Festkonzert im großen Saal des Brucknerhauses.

Am Beginn des Programms stand als Auftragswerk die Festouvertüre „Stereo Metria“ des oberösterreichischen Komponisten Gunther Waldek. Die Uraufführung gelang und wurde vom Publikum mit anhaltendem Applaus belohnt.

Anschließend musizierte der, mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnete, kasachische Pianist Sergey Kim das 2. Klavierkonzert von Sergey Rachmaninow mit überaus großer Musikalität. Standing Ovations der über 800 Besucher freuten den Solisten und die Orchestermusiker.

Nach der Pause konnte man etwas ganz Besonderes erleben. Das Orchester musizierte einen Ausschnitt aus Modest Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“, dazu wurden auf dem großen Beamer die Ergebnisse des Kunstprojektes präsentiert.

Mit dem letzten Programmpunkt „On The Sunny Side of the Street“ – Jimmy McHugh (1930)​ /  arr. Thomas Mandel (2019) – ​konnte das Uniorchester wieder beweisen, dass es in vielen Genres zu Hause ist.

Lang anhaltender Applaus belohnte die tolle Leistung dieses besonderen Klangkörpers.

Programm

  • Gunter Waldek

    • „Stereo-Metria“, Uraufführung – Festouvertüre zum 40-Jahr Jubiläum des Uniorchesters Linz
  • Sergei Rachmaninow

    • Klavierkonzert Nr. 2 op. 18, c-moll
      Solist: Sergey Kim
  • Modest Mussorgsky, arr. Maurice Ravel

    • Bilder einer Ausstellung

Solist

Sergey Kim wurde am 03.01.1986 in Kasachstan geboren. Er studierte am Kasachischen Nationalkonservatorium in Almaty und später an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz. Zu seinen Lehrern zählten unter anderem Jania Aubakirova, Oleg Marshev und Till Alexander Körber (Kammermusik).

Sergey Kim ist mehrfacher Preisträger von zahlreichen internationalen Wettbewerben. 2012 gab er ein Solokonzert am Scriabin Gedächtnis Museum in Moskau, und im selben Jahr war Sergey Kim als Solist mit dem Kasachischen Studentenorchester im großen Saal des Moskau Tschaikowski Konservatoriums tätig.

Seinen bisher „größten“ Auftritt hatte Sergey Kim im März 2016 in der Royal Albert Hall in London.

Dirigent

Christian Radner

Veranstalter

Johannes Kepler Universitätsorchester

Kritiken

Kritik der OÖN, 23.11.2019: https://www.nachrichten.at/kultur/eine-akademische-festouvertuere;art16,3190610Kritik_Festouvertüre.pdf

Fotos und Videos



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.